Lewentz: Neue Verkehrsinformationstafeln an A 60 und A 63

Veröffentlicht am 26.06.2012 in Pressemitteilung

Das Verkehrsmanagement am Mainzer Ring wird weiter ausgebaut. „Auf der A 60 und A 63 sind am Autobahndreieck und Autobahnkreuz Mainz insgesamt vier Informationstafeln, sogenannte dynamische Wegweiser mit integrierten Stauinformationen, in Betrieb gegangen", teilte Minister Roger Lewentz in Mainz mit.

Bei Verkehrsstörungen auf dem nördlichen (A 643) oder südlichen (A 60) Abschnitt des Mainzer Ringes erhalten Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Mainz oder Rhein-Main-Gebiet kurz vor dem Autobahndreieck und dem Autobahnkreuz mit diesen neuen Anzeigetafeln Hinweise auf eventuelle Störungen im Verkehrsgeschehen und gegebenenfalls eine Empfehlung zur Umfahrung von Staus.

Die Verkehrsteilnehmer können damit vor allem in Verkehrsspitzenzeiten, aber auch bei Baustellen, Unfällen oder sonstigen Stauereignissen die Dienste der Verkehrszentrale Rheinland-Pfalz nutzen. Von dort aus wird die Anlage - unter Berücksichtigung der Verkehrslage der Verkehrszentrale Hessen - insgesamt gesteuert und überwacht.
Zwischen Koblenz und Köln und an etlichen anderen Strecken in Deutschland haben sich solche Anzeigetafeln im Verkehrsmanagement bereits bestens bewährt. Minister Lewentz dankte dem Bund dafür, dass er Mittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro für den Bau dieser Anlage zur Verfügung gestellt hat.

In den nächsten Jahren sind weitere Strecken für die Ausstattung mit dynamischen Wegweisern vorgesehen, darunter vor allem der Bereich Rhein-Neckar, um die Verkehrssituation rund um Ludwigshafen besser beeinflussen zu können.

 

Gustav Herzog. Für die Region.

Facebook SPD Donnersberg

Mitglied werden

Mitglied werden

Suchen